Durchgehört

Kopfhörer mit Geräuschreduzierung im Vergleich bei techstage.de

Wer viel im öffentlichen Nah- und Fernverkehr unterwegs ist oder in einem Großraumbüro arbeitet kennt das Problem wahrscheinlich: wir leben in einer Welt permanenter Hintergrundgeräusche. Technische Geräte, Gespräche anderer Menschen, all das erzeugt immer und überall ein Rauschen aus meist tiefen Tönen. Und genau hier setzt die active noise cancelling (ANC) oder auch aktive geräuschreduzierungs Technik an. Neben der Verwendung von schalldämpfenden Materialien wird über Mikrophone die Geräusche der Umgebung erfasst und über Antischalltechnologie reduziert. Besonders gut funktioniert das mit den tiefen Basstönen, bei Höhen kommen selbst die teuren Geräte von Markführer Bose nicht richtig mit, so dass hier der Dämpfungseffekt nicht so gut ist.

Die Technik ist nicht wirklich neu und wird seit den 1980er Jahren vor allem bei Piloten eingesetzt. In den letzten Jahren kommen die Kopfhörer aber auch langsam im Consumerbereich an und werden mittlerweile zu mehr oder minder erschwinglichen Preisen und auch in anderen Bauformen als nur Over-Ear angeboten.

Die Kollegen von techstage.de haben sich Kopfhörer mit aktivem Noise Cancelling unter 400 Euro angeschaut und stellen dabei ihre Vor- und Nachteile vor. Augenmerk lag dabei auf den Stärken und Schwächen der verschiedenen Modelle (alle aus dem Bereich Over-Ear) und ihre unterschiedlichen Einsatzzwecke. Das Fazit ist dann auch mehr ein „Kommt drauf an“ als eine wirkliche Kaufempfehlung. Wer lieber andere Bauformen als Kopfhörer benutzt findet die entsprechenden Vergleichsseiten unter dem Artikel bei techstage verlinkt.

Es lohnt sich übrigens auch durch die Kommentare am Ende des Artikels zu blättern da hier einige Alternativen aus dem Preissegment kleiner 100 Euro genannt werden mit denen die Leser gute Erfahrungen gemacht haben.

Hier geht es zum Vergleich auf techstage.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.