Durchgehört

Das Fundament der Ewigkeit – gratis als Download beim WDR

Gerade habe ich den ersten Teil der Kingsbridge Saga „Die Säulen der Erde“ Zuende gehört und meine Meinung dazu kund getan, da stoße ich auf der Seite gratis-hoerspiele.de auf das WDR Hörspiel zu Teil drei: Das Fundament der Ewigkeit. Da der Westdeutsche Rundfunk auf seinem 5 Kanal Ende 2018 das selbst produzierte Hörspiel gesendet hat ist es für die nächste Zeit (ich glaube etwa ein Jahr, aber nagelt mich darauf nicht fest) in der Mediathek, oder dem Höerspielspeicher wie der WDR es nennt, als Download verfügbar. (Ja Download, zum runterladen und behalten – kein Stream den man semilegal mitschneiden/extrahieren muss.) Die Produktion ist von 2018 und ist, wie die anderen Teile auch, bei Lübbe Audio erschienen. Knapp sechs Stunden Hörspiel sind über 6 separate Downloads und etwa 370 MB verteilt. Wer den Gratisdownload beim WDR verpasst hat kann das Hörspiel zum Preis von ~ 26 Euro (Stand April 2019) bei Lübbe, Amazon * oder auch Thalia * erwerben.

Wie bei den aufwändig prodizierten Hörspielen des WDR üblich kommen etliche Sprecherinnen und Sprecher zum Einsatz. Neben ganzen vier (!) Erzählern kommen ganze 69 Schauspieler zum Einsatz. Teilweise dem Umstand geschukdet dass einige Rollen doppelt besetzt wurden um den Alterswechsel des Charakters zu unterstreichen. Da ich von der verhörspielung des ersten Teils schon ziemlich begeistert war hoffe ich hier auf eine ähnlich gute Umsetzung (auch wenn Teil eins mit deutlich weniger Personal ausgekommen ist). Allerdings habe ich leider auch schon die Erfahrung gemacht, dass „Mehr“ nicht immer „Besser“ heissen muss. Bei der WDR Produktion „Der Herr der Ringe“ die ein ähnliches Aufgebot an Sprechern hatte konnte ich irgendwann die Rollen nicht mehr auseinander halten, so dass recht schnell unklar war, wer gerade mit wem spricht. Ich werde berichten wenn ich dann dazu gekommen bin es zu hören.

Neben der reinen Hörspielproduktion hat der WDR auch noch ein umfangreiches Hintergrundpaket geschnürt mit zusätzlichen Informationen zu den Hintergründen der Epoche, der Produktion, dem Autor und und und … reinschauen lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.